change language Wirkungsweise
Leistungen Produkte Informationen Schulungen Kontakt Wir über uns Impressum Sitemap
Home Leistungen Kaltwasser- und Heizungs-Systeme

Leistungen


Planung Installation Winterkonservierung Speisewasservorbehandlung Legionellenbekämpfung Wasseraufbereitung von Kühlkreisläufen Kaltwasser- und Heizungs-Systeme



Wirkungsweise

Bei Systemen, die zur Atmosphäre abgeschlossen sind, bietet sich die sauerstoff-freie Fahrweise an. Durch die Dosierung von Sauerstoffbindemitteln wird hierbei die Korrosion völlig ausgeschlossen.
Bei Systemen, die zur Atmosphäre offen sind, wird eine Passivierung der Anlagenteile durch entsprechende Inhibitoren vorgenommen.
Die GEWA - Korrosionsinhibitoren sind sogenannte Absorbtionsinhibitoren. Die Wirkung dieser Schutzstoffe beruht im wesentlichen darauf, daß - im Gleichgewicht mit der wässerigen Phase - eine Absorbtionsschicht auf der Materialoberfläche gebildet wird. Die gebildeten Schutzschichten sind röntgenographisch nachweisbar. Die resultierende Reduzierung des Wärmeübergangs ist praktisch nicht meßbar, d.h., nicht relevant. Die Stabilität dieser Inhibitorschicht ist abhängig von der Konzentration in der wässerigen Phase. Deshalb ist die kontinuierliche Einhaltung einer wirksamen Produktkonzentration zum Schutz der Anlagenteile unumgänglich. Größte Sicherheit gewährleistet ein automatisches Dosiersystem.
Mit dem Einsatz von GEWAT Korrosionsinhibitoren kommt es nicht nur zu einem praktischen Stillstand der Korrosionsvorgänge, sondern die in technischen Systemen stark störenden und unerwünscht Materialtransporte, z.B. von Korrosionsprodukten, können - falls notwendig - in Verbindung mit Reinigungs- und Filtrationsmaßnahmen unterbunden werden.
Es sei darauf hingewiesen, daß diese Korrosionsinhibitoren Dispergatoren enthalten, so daß es auf der einen Seite in Altanlagen ohne vorherige Reinigung zum Transport von Korrosionsprodukten in den Systemen kommen kann.
Auf der anderen Seite kann die dispergierende Eigenschaft dieser Produkte, im Bedarfsfall in Kombination mit Filtrationsmaßnahmen, zur einfachen und gefahrlosen Reinigung der Systeme genutzt werden.

Erzielbare Korrosionsraten Überwachung